Lizuca

geb. Nov. 2013

ca 30cm

kastriert

Lizuca wurde mit ihrem Welpen im Winter in Sibiu gefunden. Beide sind jetzt in am Niederrhein und ihr Sohn hat auch schon ein Zuhause.

Lizuca wartet noch in ihrer Pflegestelle auf ihre Menschen. Sie ist eine liebe, umgängliche kleine Hündin. Sie geht gerne spazieren, ist stubenrein, kennt Kinder und kann stundenweise alleine bleiben.

Kleintiere sind nicht ihre Freunde, die hat sie zum fressen gern.

Wer verliebt sich in die Kleine?

 

Nana

geb. 2014

ca 35cm

kastriert

Nana ist eine freundliche kleine Hündin, die wir im April aus der Tötung in Sibiu/Rumänien holen konnten.

Die Kleine hatte eine schwere Lungenentzündung, war übersät mit Bisswunden und unternährt.

In einer Pension konnte sie sich erholen und wurde gesund gepflegt.

Nun ist die nette Kleine bereit für das Abenteuer Familie, gerne auch mit Kindern ab Grundschulalter.

Nana ist durchgeimpft, gechipt und kastriert.

Kontakt 02821 7151618 oder 0160 2072093

Bruni wartet in Bedburg-Hau

geb. 04/2016

ca. 55cm

Die kleine Bruni wurde mit wenigen Wochen in Sibiu von einer lieben Frau gefunden und in ihrem Hof aufgepäppelt. Ihre Geschwister wurden in Rumänien vermittelt, bis auf Alba und die kleine Bruni.
Mit 4 Monaten wurden die beiden Schwestern in die Obhut unserer Partnerorganisation animallifesibiu.ro gegeben und kamen dann nach DE.
Alba hatte das Glück eine PS mit Bleibeoption in DE zu bekommen, Bruni kam zunächst auf eine PS an den Niederrhein und wurde 4 Wochen später vermittelt.
Nach 3 Monaten kam dann von eine auf die andere Woche Bruni aus der Vermittlung zurück.
Bruni wartet nun am Niederrhein auf Menschen, die gerne mit ihr arbeiten möchten. Aktuell macht Bruni mit viel Freude Agility mit ihrer PS und besucht die Hundeschule.
Kinder im Haushalt sollten schon größer sein, da Bruni manchmal etwas stürmisch ist.
Katzen werden von ihr gejagt....
Bruni hat wahrscheinlich Herdenschutzhundeblut wird sich also noch entwickeln.... von der Optik her könnte auch ein Terrier in ihr stecken, wissen tun wir das natürlich alles nicht, da die Zwerge alleine gefunden wurden...

Unsere Kleine wird erwachsen und hat sich prima entwickelt. Die Pflegestelle hat viel Freude mit ihr, dies ist nicht ironisch gemeint ;-)

In den nächsten Wochen voraussichtlich wird Bruni kastriert werden.

Robbi wartet in DU

ca 30-35cm

kastriert

geb. Aug/2015

 

Robbi haben wir aus der Tötung geholt in Sibiu/Rumänien. Woher er kommt kann uns niemand sagen.

Der kleine Kerl ist sehr menschenbezogen und möchte gerne dabei sein. Er könnte sicherlich zu einer souveränen 1. Hündin, oder eben als Einzelhund. Robbi neigt (noch) etwas zur Eifersucht, ist etwas futterneidisch und möchte seinen Menschen gerne für sich.

Nach der Vorgeschichte auch kein Wunder....  er ist ein fröhlicher, lieber , aktiver kleiner Kerl. Mit ihm kann sicher gut Nasenarbeit gemacht werden.

Kinder liebt er, Katzen weniger....

In seiner PS hat sich der Kleine mit der großen Hündin des Hauses und mit dem 10 jährigen Sohn besonders angefreundet.

 

Robbi ist in DU in einer PS

Finni Black is beautiful   RESERVIERT

geb. 2015

kastriert ca. 55-60 cm

 

Finni lebte bis Anfang August mit dem Labrador Cezar bei einem deutschen in Rumänien. Leider änderten sich die Lebensumstände und der konnte die beiden netten Hunde nicht mehr behalten.

Finni ist nett mit Kindern, möchte gefallen und  am Menschen binden. Katzen sind nicht ihre besten Freunde.

Sie ist eine kluge Hündin, mit der sicherlich Hundsport möglich wäre. Finni ist selbstbewusst, bestechlich mit Leckerchen. Wer möchte die schwarze Schönheit kennen lernen und eine Freundin fürs Leben bekommen?

Finni reagiert allergisch auf Flohhalsbänder, somit sollte sie besser zur Prophylaxe Spot on`s bekommen, die sie gut verträgt.

Kontakt PS 02821 71 51 61 8

 

 

Mama Liebherr

kastriert

ca. 56cm hoch

geb. 2012

 

Mama wurde auf einem Feld im Sommer mit ihren 8 Welpen entdeckt und von unserer Freundin Cristina versorgt.

Mama war sehr freundlich uns menschenbezogen und schien zu spüren, dass Cristina ihr und ihren Welpen nichts böses möchte.

Sie liess zu, dass ihre Babys entwurmt wurde und nahm das tägliche Futter dankbar an.

Als die Welpen alt genug waren wurden sie nach DE vermittelt. Mama blieb zurück, wurde aber in einer Pension ebenfalls ausreisebereit gemacht.

Im April fuhr Mama mit uns nach DE

Anfänglich war sie etwas schüchtern und traute sich kaum ins Haus, dies hat sich inzwischen weitgehend gelegt.

Mama ist sehr menschenbezogen, neigt dazu ihren Menschen zu bewachen und vermeintliche Gefahren zu verbellen

An der Leinenführigkeit wird gearbeitet, sie zieht noch etwas und achtet wenig auf das Ende der Leine, dies ist aber bald Geschichte.

Wir sehen Mama in einem ruhigen Haushalt mit größeren Kindern, sie lacht über das ganze Gesichtchen, wenn man sich mit ihr beschäftigt und tänzelt herum.

Kontakt 02821 40826 oder 0173 2542958

 

Frankie wartet in Goch

geb. 2014

kastriert

ca. 25cm, 6kg

Frankie hat sich prima in seiner PS entwickelt. Der Kleine ist ein fröhlicher, kleiner Kerl der Spaziergänge ganz toll findet und seinem Menschen gefallen möchte.

Frankie ist ein typischer Schnösel, den man spielerisch gut erziehen kann.

Man muss sich ein wenig Zeit beim kennen lernen für Frankie nehmen, da er in seinem kurzen Leben nicht viel positives erlebt hat und jetzt anfängt seine Vergangenheit zu vergessen

 

 

 

Lola

geb. 11/2016

ca 50cm

 

Lola entwickelt sich in ihrer Pflegestelle in Schalksmühle. Die ersten Spaziergänge hat sie prima gemeistert und das Leben im Haus verliert seine Schrecken.

Lola wurde mit ihren Geschwistern im Winter in Sibiu gefunden und verbrachte die ersten Monate in einem Gehege, wo sie sicher waren, aber nicht viel kennen lernen konnten.

Zum Glück bekam Lola die Chance in eine PS in DE zu gehen und lernt nun dort den Beginn des Hundeeinmaleins.
 

George

geb. 2009

George wartet in Kleve auf Besuch

 

Geboren ca. 2009

40-45cm hoch

kastriert

 

George ist ein liebenswerter kauziger kleiner Kerl. Seine Augen strahlen, wenn er Kontakt zum Menschen sucht. George ist sehr sensibel und drängt sich nicht auf. Er läuft prima an der Leine und macht im Haus nichts kaputt. George kann auch zu einem netten 2. Hund, wenn die Chemie stimmt.

 

Wir wünschen uns ein nettes Renterpaar, welches unserem Teddy noch viele schöne Jahre bereiten möchte.

 

Kontakt 02821 40826 oder 0173 2542958

 

Nicht zu Katzen und Kleintieren.

Paule

Paule wartet in Kleve

geb. ca. 2005

kastriert

ca. 35 hoch

14kg

Patrocle  wurde auf der Straße gefunden und von uns aufgenommen, da er gesundheitliche Probleme hatte, wegen derer er nicht aufstehen und laufen konnte. Er wurde fünf Tage lang mit Entzündungshemmern und Vitaminen behandelt und musste abnehmen. Nun hat er ein normales Gewicht. Patrocle hat ein zittern hinten, Ursache noch unklar.

Falls ihr Patrocle in eure Familie aufnehmen wollt, bitte meldet euch unter

Patrocle jetzt Paule ist gut in DE angekommen. Der liebe, ältere freundliche Dackelmix? wurde gleich unserem TA vorgestellt. Bei der Diagnostik kam folgendes heraus. Der kleine Mann hat einen Staupetic, wodurch das unwillkürliche Zittern hinten und auch im Maulbereich hervorgerufen wird. Paule stört es nicht, dies sind die Folgen einer durchgemachten Staupeerkrankung in früheren Jahren. Leider wurde auch ein Kreuzbandriss hinten links diagnostiziert und am Freitag den 02.05. 2014 wurde Paule erfolgreich von unserem TA operiert und ist nun genesen.

Paule ist verträglich mit anderen Hunden, weiss aber Dackeltypisch wer er ist ;-). Im Wald kann er frei laufen, er gehorcht gut und läuft nicht weit weg. Sobald er gerufen wird, kommt er angewetzt und freut sich dabei sein zu dürfen.

Katzen im Haus akzeptiert er, draussen macht es ihm Spaß ihnen hinterher zu laufen, was die Katzen allerdings nicht lustig finden.

Kinder mag Paule jedoch nicht.

 

Wer verliebt sich in den lieben, verträglichen, genügsamen älteren Herrn wie wir???

 

Kontakt 0173 2542958 oder 02821 40826

Puf Vermittlungshilfe

Puf hat es geschafft  Paten gesucht !

Puf ist der Veteran der Straßenhunde aus unserem Stadtviertel. Alle Menschen zwischen Park und Kirche kennen ihn. Vielen ist es sympathisch und sie füttern ihn oder zeigen ihm ihre Zuneigung. Andere hassen ihn aber, insbesondere weil sein verfilztes Fell so ungepflegt aussieht. Es ist aber dieses Fell, das ihm das Überleben in eiskalten Winternächten ermöglicht hat.

Puf war nicht immer alleine auf den Straßen der Stadt unterwegs; lange war er der treue Begleiter von Onkel Ion, ein verträumter Obdachloser mit dramatischem Schicksal. Sie haben sich das Essen und den vorläufigen Schlafplatz geteilt. Von ihm hat er diesen Namen bekommen und obwohl sein menschlicher Kamerad einen ausgezeichneten Sinn für Humor hatte, hat er diesen Namen sogar wörtlich gemeint: Für ihn hatte das verfilzte und verdreckte Fell von Puf die Gemütlichkeit einer flauschigen Daunendecke. Leider ist Onkel Ion vor drei Jahren das Opfer der ersten eisigen Winternacht geworden. Flaum ist alleine geblieben und ist etwa ein Jahr lang wiederholt die Strecke gelaufen, die er vorher mit seinem Freund gelaufen ist. Nun tut er das nicht mehr. Er ist älter geworden und er bewegt sich schwer. Er wartet aber an einer Straßenecke und freut sich über die Streicheleinheiten der Menschen, die er kennt. Und wenn eine Streicheleinheiten bekommt, ist er der glücklichste Hund der Welt.
Es gab vorher schon kritische Momente im Leben von Flaum. Er wurde zweimal von den Hundefängen eingefangen und in das schreckliche Hundegefängnis am Stadtrand gebracht, von wo er jedes Mal freigekauft wurde. Denn die Verfolgung der Hunde ist leider keine neue Erfindung; sie tritt periodisch, wie ein sich wiederholender Albtraum auf. Puf kennt das Trauma schon und bellt abwehrend, wenn er Fahrzeuge oder Menschen sieht, die ihn an die Hundefänger, die ihn missbraucht haben, erinnern.

Doch diesmal riskiert er sein Todesurteil. Sein langsamer Gang, seine Aversion gegen Menschen, die ihn einfangen möchten, die auch als Aggressivität interpretiert werden kann, machen ihn zum sicheren Opfer. Er wird der erste Hund sein, den die Hundefänger in unserem Stadtviertel einfangen, und wahrscheinlich auch der erste, der getötet wird, denn alte und kranke Hunde führen die Liste der Todgeweihten an.

Die Traurigkeit dieser Zeilen kommt aus der Tatsache, dass ich diesmal keine rettende Lösung für ihn finden kann, so, wie ich es einst seinem menschlichen Freund versprochen hatte. Wenn Sie eine Möglichkeit finden, dieser treuen unschuldigen Seele ein Plätzchen zu finden, wo sie in Ruhe die letzten Jahre verbringen kann, oder wenn Sie eine Idee oder einen Vorschlag haben, wie wir das Leben von Flaum besser machen können, bitte ich Sie, mich unter folgender Telefonnummer zu kontaktieren: 0173 2542958 oder 02262 93909

 

Puf wurden einige faule Zähne und ein Tumor im Maul entfernt. Während der Op wurde noch ein 2. bösartiger Tumor im Maul entdeckt :-(. Puf wird bei Nicola Lehmann von der streunerhilfe bleiben...

Wer möchte ihm finanziell unter die Arme greifen...

Mami und Minja Vermittlungshilfe

Mami und Minja warten in Wiehl können nur zusammen vermittelt werden!

Mami ist inzwischen erblindet und Minja sind nunmehr die Veteranen im Asyl Sibiu. Nach 7 Jahren durften Mutter und Tochter nun endlich nach Deutschland auf ihre Pflegestelle reisen, wo sie auf ein schönes Zuhause hoffen. Mami wird ca. 9 Jahre alt sein und ihre Tochter Minja ist 7-8 Jahre. Mami ist schon sehr zutraulich und geht an der Leine mit in den Garten und ein paar Meter vor der Tür. Minja ist noch sehr ängstlich und wird in den Garten getragen. Beide kannten bisher nur das Tieraysl. Wir denken nicht, dass wir Minja von ihrer Mutter trennen können, weil sie sehr an ihr hängt und sich an ihr orientiert. Mami SH 35cm, Minja 45cm. Beide sehr lieb. Hundeerfahrene Interessenten, die in ländlicher Lage leben und einen eingezäunten Garten haben, können sich gerne unter 02262 93909 melden.

Die beiden sind jetzt in einer Pflegestelle untergebracht. Beide geniessen die Spaziergänge durch den Wald..., Minja taut immer mehr auf. (März 2014)