Unsere drei Musketiere, Aramis Porthos und Athos... sie waren noch so klein, wurden auf die Straße geworfen und wurden dort krank. Parvovirose hat ihrem jungen Leben ein Ende bereitet. Es wurde alles getan, was möglich war, leider fehlten in Rumänien Räumlichkeiten, wo sie liebevoll hätten betreut werden können. Sie waren in Sicherheit, leider aber nur in einer leeren Fabrikhalle, wo sie die erforderliche medizinische Betreuung erhielten.

Sie gingen nach einander von uns und wir hoffen sehr, dass es die letzten Babys waren, die so sterben mussten...

Wir sind sehr traurig, dass wir nicht mehr für Euch tun konnten...

Der Himmel hat einen neuen Stern Jan. 2017

Unvergessen, unser alter Mann Codita

Wir haben dich im Sommer 2012 kennen gelernt, da lebtest du halb wild vor dem alten Tierheim unserer Tierschutzfreunde in Sibiu von Animallife

Du gehörtest einer alten Dame, die verstorben war und hast niemanden an dich heran gelassen. Als das Tierheim in 2013 geräumt werden musste, bist du zu Andreea Roseti gekommen und hast dort bis zu deinem Tod im Januar 2017 gelebt.

Anfänglich hast du auch Andreea nicht an dich ran gelassen, zu groß war dein Mißtrauen, im laufe der Monate und Jahre bekamst du doch ein wenig Vertrauen. Andreea sagte oft oh mei, Codita ist über 100 Jahre alt, wenn wir fragten, wie alt du wohl sein könntest...

Im Januar 2017 bist du in Andreeas Armen eingeschlafen. Dein Herz hörte einfach auf zu schlagen.

Wir werden dich nie vergessen.

 

Duri R.i.P. 07.10.2016 

geb. 12.12.15

 

noch nicht ein Jahr durfte die kleine Duri werden, wir sind immer noch fassungslos.

Im Winter ist sie dem Tod von der Schippe gesprungen und am 7.10.2016 ist sie gestorben, 2 Tage nach ihrer Kastration.

Als Welpe wurde sie halb erfroren gefunden und hat sich erholt. Sie war immer fröhlich, zu ihrem Glück fehlte nur ein Zuhause. Dies ist ihr nicht vergönnt gewesen und nun ist sie auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke.

Es tut uns unendlich leid, dass wir es nicht geschafft haben ein liebevolles Zuhause für Dich zu finden und dass du alleine in einem Gehege sterben musstest, mit noch nicht mal einem Jahr... 

 

Luke R.I.P. 31.10.2015

geb. 09/2012

Luke, 3 Jahre konntest Du Liebe und Fürsorge erfahren. Im Winter 2012 zusammen mit Deiner Schwester Lea aufgenommen, als Kitten. Weggeworfen, hungrig, durchgefroren...

An einer Gärtnerrei wurde ihr ausgesetzt und wir konnten Euch einfangen und medizinisch versorgen lassen.

Deine Schwester hat ein schönes Zuhause gefunden, Du bist in der Pflegestelle geblieben und hast Dich dort zu einem imposanten, verschmusten Kater entwickelt.

Leider machte gestern ein Auto Deinem noch jungem Leben ein Ende. Ihr hatte beide keine Chance, der Autofahrer nicht und Du auch nicht.

Wir werden Dich vermissen

 

 


 

Nathan/Oppa  Sep. 2015

17 Monate waren dir in Deinem Zuhause vergönnt. Liebevoll betreut von Nathalie und Svenja und integriert in ihre Hundegruppe.

Für eine kurze Zeit konnte Dir gezeigt werden, dass das Leben mehr zu bieten hat als Entbehrungen und Menschen auch Freunde sein können...

Wir sind froh, Dich gekannt und hier gehabt zu haben, jedoch sehr traurig, dass der Krebs Deinem in Deutschland viel zu kurzem Leben ein Ende setzte...

Der Himmel hat einen neuen Stern

R.I.P. Moritz Okt. 2014

Moritz, der Schmuser, der Bruder und Schatten der kleinen Lotta ist ihr Anfang Oktober gefolgt. Auch Moritz wurde überfahren, wir wissen nicht warum. Es ist so unendlich traurig, wollte er Lotta folgen? Nachdem Lotta nicht mehr zurück kam, hat er nie aufgehört nach ihr zu suchen und sie zu rufen....

Wir hoffen, dass ihr jetzt wieder zusammen seit und Euch eines Tages am Ende der Regenbogenbrücke wieder zu sehen. Wir vermissen Dich.

Kleine Lotta R.I.P. Juni 2014

Dein Leben wurde mit Deinen Geschwistern 2012 in einem Holzlager entdeckt. Ihr wurdet alle eingefangen und zum TA gebracht, da wart ihr ca. 12 Wochen jung. Du warst verletzt, deine Rute musste amputiert werden. Ihr wurdet alle geimpft, entwurmt und kastriert. Margit hat sich liebevoll um Euch gekümmert. Ein Geschwisterchen von Euch war so wild, dass es gleich wieder raus musste. Ihr anderen lebtet bei Margit und wurdet immer zutraulicher. Euer Bruder Sven fand schnell ein schönes Zuhause und Du bliebst bei Margit mit deinen beiden Brüdern. Im Juni kamst Du nicht nach Hause, überall suchte Margit Dich und dann kam die traurige Gewissheit... ein Auto hat Deinem unbeschwertem Leben ein Ende bereitet. Wir hoffen, Du hattest keine Schmerzen...Wir werden Dich vermissen und nie vergessen lustige kleine, mit dem frechem,  kleinem Gesichtchen...

Anfang April 2014

Vally, lange Jahre haben wir gehofft Dich mit nach DE nehmen zu können. Du solltest jetzt mitfahren, leider wurde Deinem Leben tragisch ein Ende bereitet. Ein Bauarbeiter, der bei Otilia war, liess das Tor offen und Du ranntest auf die Straße...

Ich hoffe, Du hast jetzt keine Angst mehr, run free Kleine.... wir werden Dich nie vergessen!

Barky hat es nicht geschafft, auch er wurde nur 4 Monate alt, geb. im Dez. 2013... geboren um zu sterben :-( .  Wir werden dich nicht vergessen kleiner Mann... hoffen,  Du bist jetzt in einer besseren Welt...

Blanca ging am 20.03. 2014 über die RBB , run free kleine Maus. Nur ca. 5 Monate durftest Du leben, und es war schon zu Ende bevor es richtig anfing... Du hattest einen schlechten Start, wurdest ausgesetzt wie so viele, von lieben Menschen gefunden, die um Dich kämpften und verloren. Die Coronaviren waren stärker... :-(

Spike hat es leider nicht geschafft, zu sehr war er geschwächt von dem was im Menschen antaten. Spike war so ein lieber Kerl, wir hätten es ihm so gewünscht, dass er noch ein Zuhause findet und die Sonnenseiten des Lebens kennlernt.

Spike ist im August 2013 über die RBB gegangen...run free mein tapferer, kleiner Freund...

Pingu, hatte schon sein Ticket in der Tasche, doch es sollte anders kommen. Der liebe kleine Kerl muss unsagbare Schmerzen gehabt haben, mehr als 1 m Darm musste ihm in einer Op entfernt werden, der war völlig nekrotisch. Auch Pingo, der Bodo heissen sollte in DE , wurde auf der Straße gefunden...Er ging im Jan. 2014 über die RBB

Azorica, sie hat es leider nicht mehr geschafft von der Straße zu kommen, wo sie mit ihrem Freund Cezar lebte und auf ihre Chance warete. Ein Auto hat im Jan. 2014 ihrem noch jungen Leben ein Ende bereitet...R.I.P. kleine Maus, möge es Dir auf der anderen Seite der RBB besser gehen...

Mouse, grand Dame, auch sie hat es nicht geschafft ein Zuhause zu finden. Sie wurde jedoch bis zuletzt von Otilia betreut und ist im Jan 2014 in ihren Armen eingeschlafen. Mouse ist ihrem Krebsleiden erlegen. R.I.P. du großartige Seele, wir werden Dich nie vergessen, auch Du warst etwas ganz besonderes.